do you read me?!

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

About | Contact | Account

News & Novelties
Magazines, Books & Goods
Subscription & Services

Likes:
Items / Cart:

Search

Producing an issue of Little White Lies under lockdown conditions has been a challenging and exciting task, a little like completing a Rubix cube against the clock while blindfolded and whistling ‘Frère Jacques’ on a loop. [expand title="more"]Okay, maybe not that tough. With cinemas closed, release schedules obliterated, the film industry on furlough and most people rightly squirrelling away in their homes to safeguard from viral infection, it meant that the option of making what you might see as a “regular” issue of the magazine was not there to be taken. Yet necessity, as they say, is the mother of invention, and so the LWLies brain trust rubbed their heads together over a video conferencing platform and came up with something a little different: an issue dedicated to the intersections between the worlds of food and the worlds of film.[/expand]

In 2017 director Barry Jenkins won an Oscar for Best Picture with his Florida-set triptych, Moonlight. Two years later he is back with an adaption of James Baldwin's prison parable If Beale Street could talk - a tribute to James Baldwin himself. [expand title="more"] Little White Lies takes that as an opportunity to have a closer look at the legacy of Baldwin, his personal life which he dedicated to full extend to use his powerful voice fighting for the rights and equality of afro-american people.[/expand]

Little People, BIG DREAMS erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Menschen: Jede dieser Persönlichkeiten, ob Künstlerin, Pilotin oder Wissenschaftler, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen. [expand title="more"]Bereits als Teenager schwärmte Bob für Instrumente: Gitarre, Mundharmonika, Orgel, Klavier. Und für alle möglichen Stilrichtungen: Rock, Folk, Country, Blues, Gospel ... Mit zwanzig zog er nach New York und begann, seine selbstgeschriebenen Songs zu performen. Er gilt als einer der einflussreichsten Musiker und erhielt für seine Texte sogar den Nobelpreis für Literatur.[/expand]

Little People, BIG DREAMS erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Menschen: Jede dieser Persönlichkeiten, ob Künstlerin, Pilotin oder Wissenschaftler, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen. [expand title="more"]Martin wuchs in einer Pastorenfamilie auf und wusste, welche Kraft in Worten steckt. Die Welt um ihn herum war ungerecht, die schwarze Bevölkerung wurde unterdrückt, und Martin wollte das ändern. Er kämpfte fortan für die Gleichheit aller Menschen. Sein Traum war es, ohne Gewalt für mehr Gerechtigkeit zu sorgen, und das schaffte er.[/expand]

Little People, BIG DREAMS erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Menschen: Jede dieser Persönlichkeiten, ob Künstlerin, Pilotin oder Wissenschaftler, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen. [expand title="more"]Von klein auf waren Alans beste Freunde ein Junge namens Christopher und die Zahlen. Als Christopher starb, war die Mathematik Alans Trost. Er entwickelte Schachprogramme und schaffte es, komplizierte Codes zu knacken, die niemand zuvor entschlüsselt hatte. Seine Gedankenexperimente machten später die Erfindung des Computers möglich.[/expand]

Little People, BIG DREAMS erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Menschen: Jede dieser Persönlichkeiten, ob Künstlerin, Pilotin oder Wissenschaftler, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen. [expand title="more"]Astrid wuchs mit ihren Geschwistern in Schweden auf und wollte am liebsten nie erwachsen werden. Sie sprudelte über vor Fantasie, und als sie selbst Mutter wurde, erfand sie für ihre Kinder tolle Geschichten über Pippi Langstrumpf, Ronja Räubertochter und viele mehr. Ihre Bücher sind aus den Kinderzimmern weltweit nicht mehr wegzudenken.[/expand]

Little People, BIG DREAMS erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Menschen: Jede dieser Persönlichkeiten, ob Künstlerin, Pilotin oder Wissenschaftler, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen. [expand title="more"]Als Kind half Pina in der Gastwirtschaft ihrer Eltern mit und liebte es zu tanzen. Durch ein besonderes Stipendium durfte sie nach New York reisen und dort an der Metropolitan Opera auftreten. Später wurde sie selbst Ballettdirektorin und gründete ein eigenes Tanztheater. Mit ihren radikalen Choreografien wurde sie zur Kultfigur der internationalen Tanzszene.[/expand]

Aus der Reihe Little People, Big Dreams Mit acht Jahren erkannte Greta, dass wir Menschen das Klima der Erde zerstören. Weil die Politik nicht genug dagegen tut, beschloss sie, selbst zu handeln. Sie organisierte Streiks, demonstrierte und gab den Anstoß für die Bewegung »Fridays for Future«. Überall auf der Erde zeigt Greta seither den Menschen, dass wir etwas unternehmen müssen, wenn wir die Welt retten wollen.

Mehr von Little People, Big Dreams findest Du hier. Seit Rudolf als kleiner Junge zum ersten Mal ein Ballett sah, wusste er, dass er sein Leben dem Tanz widmen wollte. [expand title="more"]Erst mit 17 durfte er zur Tanzschule gehen, und trotzdem schaffte er es in kürzester Zeit, ein fantastischer Tänzer zu werden. Er verzauberte Zuschauer auf der ganzen Welt und ging als legendärer Ballettstar und Choreograf in die Geschichte ein.[/expand]

Mehr von Little People, Big Dreams findest Du hier. Hannah war eine brillante Philosophiestudentin. Als Jüdin musste sie Deutschland in den dreißiger Jahren verlassen, [expand title="more"]sie wanderte in die USA aus. Dort arbeitete sie als Journalistin und Hochschullehrerin. In ihren radikalen Büchern über Macht und Gewalt setzt sie sich für die Freiheit und Gleichheit aller Menschen ein und veränderte damit die Philosophie.[/expand]